Neu
Neu2
Neu3
Neu4
Neu2

 

Eine alte Weisheit mit viel Aussagekraft, neudeutsch übersetzt. Wahrlich, zu Singen - als Ausdruck der Seele - ist die Passion jedes einzelnen Kameraden im Männerchor Burg. Wie auf dem Foto einfach zu erkennen, ist jede der vier Stimmen mindestens doppelt besetzt. Ein Anspruch an jeden Sänger, seine Texte und die Melodien auswendig und kraftvoll vorzutragen und dennoch ein offenes Ohr für die anderen Stimmen im Chor zu haben. Oh, pardon - und natürlich zusätzlich aufmerksam der Mimik und den Handzeichen des Dirigenten zu folgen.

 

Unser vielseitiges Repertoir ist nicht einfach zu umschreiben. Wir mögen vor allem lustige (Männer mag man eben) und volkstümmliche Lieder. Unsere tollen schweizerischen Liedermacher wie z.B. Mani Matter kommen auch nicht zu kurz. Ab und zu sind zum Leidwesen der älteren Generationen sogar Fremdsprachkenntnisse verlangt oder ein Lied wird durch Komponisten auf unsere eigenen Bedürfnisse angepasst. Nicht zuletzt runden Weihnachts- und Kirchenlieder das Panorama ab. Oft stellen wir aus vorhandenem Liedermaterial öffentliche oder private Auftritte zusammen oder unterstüzten mit einzelnen Sängern Auftritte von Profis auf der Bühne. Wir gehen gerne auf die Wünsche der Auftraggeber ein.

 

Humor und Kameradschaft stehen wie in vielen Vereinen im Zentrum. So gibt es eine Story, wie der Dirigent zu Beginn alkoholische Getränke aus dem Choralltag verbannen wollte und sich dank guten Leistungen heute dennoch zu einem Glas Weisswein in der Pause hinreissen lässt. Mehr aber, bei einem gemütlichen Treffen unter wenigen Augen.